Ihr Warenkorb
keine Produkte

Ozone Chrono ULTRALIGHT V2 15m mit Foil Contact Bar 55cm/25m

Art.Nr.:
0809201740
Lieferzeit:
3-4 Tage (Ausland abweichend)
Statt 2.800,00 EUR
Nur 2.499,00 EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Chrono V2 Ultralight 15m im Set komplett mit Bar

Der Chrono V2 UltraLight vereint unsere hochqualitativen Leichtbau-Materialien, wie sie im R1 V2 zum Einsatz kommen, mit der bewährten Konstruktion des Chrono V2 für die ultimative Allround Performance.

 

Die UltraLight Version bietet einen satten Leistungszuwachs und verbesserte Flugeigenschaften verglichen zum Standard Chrono V2. Er befüllt sich schneller, startet bei weniger Wind, fliegt schneller, bleibt in böigen Bedingungen länger in der Luft und ist reaktiver schon bei der leichtesten Briese.

 

Sowohl das Gewicht als auch das Packvolumen wird auf ein Minimum reduziert, ideal fürs Reisen und Expeditionen. Der Chrono V2 UltraLight ist rund 25% leichter als die Standardversion des Chrono V2 und lässt sich auf rund  das halbe Packmaß verstauen! Der technische Rucksack ist gleich aufgebaut wie bei der Standardversion - allerdings nutze wir hierfür ebenfalls Leichtbaumaterial, um weiter Gewicht einzusparen.

 

Der Chrono V2 UltraLight wird nur auf Anfrage produziert. Kontaktiere deinen Händer und bestelle zeitig, damit wir unsere Produktion und Lieferzeiten einplanen können.

 

Der Chrono V2 ist der ultimative allround Foilkite, der atemberaubende Leistung auf jedem Untergrund liefert – Ob Wasser, Land oder Schnee, deckt er alle Styles vom Freeride, Schwachwind, Bigair, Foiling und Racen ab.

 

Für die zweite Version des Chrono bestand unser Konstruktionsziel darin, die Hochleister-Charakteristiken des originalen Chrono mitzunehmen und ihn besonders für die Sorte von Ridern, die allround Performance auf jedem Untergrund suchen, einfacher und benutzerfreundlicher zu gestalten.

 

Der Chrono V2 ist stabiler und lässt sich leichter befüllen. Zusätzlich hat das neue Modell dickere, ummantelte Dyneema Waageleinen, um so die Gefahr von Leinenverhängern beim Bodenhandling zu verringern. Zusätzliche Größen decken einen weiteren Bereich von Bedingungen ab. Das gibt dir die Möglichkeit dein Hochleister-Setup besser auf deine persönlichen Vorlieben anzupassen.

 

Er ist für erfahrene Rider oder Rider mit Erfahrung aus dem Foilkite-Bereich gedacht. Es ist nicht schwer, den Kite zu fliegen, aber für solch eine Streckung ist eine entsprechende Technik erforderlich, um den Kite sicher fliegen und ground-handlen zu können.

 

Erfahrene Rider werden sich mit dem Chrono V2 zu Hause fühlen. Auf dem Wasser ist er in Kombination mit einem Twin-Tip ein Leichtwindmonster: jede Menge Power, super einfaches Sprungverhalten und eine hohe Stabilität. Durch die maßlose Power und die hohe Effizienz des Schirms zieht der Chrono V2 Upwind, dass es beinahe lächerlich erscheint. Besonders bei schwachem Wind ist es sehr eindrucksvoll, wie hoch und lange die Sprünge mit ihm sein können. Da bleibt kein Zweifel, hierbei handelt es sich um eine absolute Pop- und Float-Maschine – hart ankanten und rauf geht’s...zu einfach!

 

Wenn Du mit einem Foil- oder Raceboard unterwegs bist, machen sich die Vorteile sofort bemerkbar. Durch die längere Zeit, die dich der Foilkite verglichen zum Tubekite im kritischen Moment der Wende liftet, sind solche Manöver leichter durchführbar. Die Kombination aus der Leistung des Kites zusammen mit diesen Boardtypen macht das Fahren bei 4kn Wind zur knallharten Realität.

 

Auf dem Schnee bringt der Chrono V2 den Sport zu einem anderen Level; mehr Power und Leistung bei wenig Wind, ausgedehnte Sprung- und Flugzeiten mit einem wesentlich besseren Gleitwinkel. Das verbesserte Handling ermöglicht das Fahren bei noch weniger Wind durch manuelle Generierung von Geschwindigkeit am Kite, so kannst du auch mal eine kleinere Größe wählen als gewohnt.

 

Auf dem Land bedeuten die Verbesserungen in Sachen Kitestabilität, dass du an deinen Freestylemoves feilen kannst, ohne Angst haben zu müssen, dass der Kite kollabiert, oder vom Himmel fällt. Für Buggypiloten resultieren die Verbesserungen darin, dass Freestyle- oder Rennmanöver einfacher und intuitiver mit einem gleichmäßigeren Handling durchgezogen werden können.

 

Der Chrono V2 Ultralight ist ausschließlich für erfahrene Rider gedacht, die Vorkenntnisse und Erfahrungen mit Foilkites haben. Es ist nicht schwierig den Kite zu fliegen, jedoch sind einige Flugtechniken erforderlich, um einen derart gestreckten Foilkite zu kontrollieren.

Unser Forschungs- und Entwicklungsteam hat sowohl die Langlebigkeit als auch die Performance der neuen Leichtbaumaterials am Chrono V2 Ultralight getestet. Während der gesamten Testphase hat sich die Haltbarkeit und Dynamik des Materials bewährt. Bereits an unseren Ultralightkites und Gleitschirmen wurden diese Materialien in den letzten viel Jahren erfolgreich eingesetzt. Mit dem Kite muss sorgsam umgegangen werden. Es ist ein erfahrener Rider gefordert, der weiß, wie man den Kite in der Luft hält und wie er behutsam am Boden gehandelt wird.

 

Der Chrono V2 Ultralight ist ein geschlossener Foilkite und kann aus dem Wasser gerelaunched werden, allerdings empfehlen wir dir ihn so gut wie möglich in der Luft zu halten und nicht ins Wasser zu fliegen! Ein Drainagesystem an den Flügelenden ermöglicht ein Ablaufen des Wassers, das möglicherweise in deinen Kite gelaufen ist. Nutze den Kite nicht in Wellen. Nutze immer einen Bremsgriff, wenn Du einen Foilkite fliegst. Das ist der Griff/Verbindungsleine zwischen den Vorleinen der Steuerleinen an deinem Controlsystem. Dieser einfach zu erreichende Griff erleichtert Dir das Befüllen, Landen und Rückwärtsstarten. Dieser Kite ist mit einem einfachen und gleichzeitig effektiven Frontlinte-Auslösesystem ausgestattet. Nach dem Auslösen des Auswehsystems solltest Du das Depowersystem, die Waageleinen und die Flugleinen auf Verdrehungen überprüfen, bevor Du den Kite wieder startest. Das Speedsystem und die Waageleinen bedürfen einer Pflege genau wie jedes High-Performance Equipment im Rennsport auch – So müssen sie nach allen 60 Flugstunden überprüft werden. Wenn sie verschlissen sind, oder nicht den Fertigungsmaßen entsprechen (+ oder – 15mm) müssen sie ersetzt werden oder der Kite fliegt nicht wie vorgesehen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.